Mountain Coworking Space Ardez offiziell eröffnet

Am vergangene Freitag wurde feierlich der neue Mountain Coworking Space in Ardez eröffnet und offiziell der Öffentlichkeit übergeben. Vor Ort waren Jonpeider Strimer, welcher mit Pro Ardez das Projekt unterstützt hatte, Chasper Cadonau, den Architekten der Räumlichkeiten, Jon Erni CEO von mia Engiadina und Martina Hänzi, Leiterin des Mountain Hubs in Scuol. Das neue Mountain Coworking Space kann ab sofort für Projekte, Workshops oder ruhige Büroarbeiten über den Hub in Scuol gemietet werden. Es ist das zweite Coworking Space, bereits im Jahr 2016 wurde einer in Scuol eröffnet. Die Idee der Mountain Coworking Spaces funktioniert und schnell war klar, dass mehr mia Engiadina Räumlichkeiten im Tal entstehen sollen. Dabei soll jeder eine andere Funktion haben und auch äusserlich sollen sich die Spaces voneinander unterscheiden. Nun ist der nächste Schritt getan, ein zweiter Coworking Space wurde eröffnet, jedoch ist dieses Projekt noch lange nicht abgeschlossen. Bereits im August 2018 soll ein weiterer in Ftan eröffnet werden. 

 Von links nach rechts: Martina Hänzi, Chasper Cadonau, Jonpeider Strimer und Jon Erni.

Von links nach rechts: Martina Hänzi, Chasper Cadonau, Jonpeider Strimer und Jon Erni.

 Das Gebäude befindet sich in der Via Maistra 166 in Ardez.

Das Gebäude befindet sich in der Via Maistra 166 in Ardez.

 Die Räumlichkeiten können für Workshops, Projekte, oder Büroarbeiten gemietet werden. 

Die Räumlichkeiten können für Workshops, Projekte, oder Büroarbeiten gemietet werden. 

 Es ist das zweite Coworking Space im Engadin.

Es ist das zweite Coworking Space im Engadin.

Muriel Wolfisberg